Reinkarnationstherapie & Ausbildung
Sie sind hier: Startseite » PaarTherapie » Kommunikation & Paartherapie

Kommunikation in der Reinkarnations- PaarTherapie

Partner haben unterschiedliche Kommunkationsarten

In der spirituellen Reinkarnations- PaarTherapie

kommt es darauf an, immer aufrichtiger und ehrlicher seine Bedürfnisse dem Partner mitzuteilen.
Dazu müssen jedem Partner seine eigenen Kernbedürfnisse erst einmal bewußt werden.

Kommunikation in der Reinkarnations- PaarTherapie

ist ein zentrales Thema. Sprachlosigkeit führt zu Trennung. Kommunikation findet
auf verschiedenen Ebenen statt: Körper, Seele und Geist. Beim Körper geht es um Sex.
Bei der Seele geht es um Ausdruck von Gefühlen und bei Geist geht es um ein
intellektuelles Miteinander. Im Idealfall besteht ein Dreiklang zwischen Gefühl, Sex
und Verstandesaustausch.
Bei Paartherapie wird es darum gehen, zu einer ehrlichen, maskenlosen
Kommunikation zwischen Seelen zu finden, bei der grundlegende Bedürfnisse
klar auf den Tisch kommen.

Das Problem besteht darin, daß jeder Partner aufgrund seiner Eigenarten andere
Bedürfnisse haben wird. Die Chance besteht darin, dass jeder Partner letztlich alles in
sich hat, obwohl er nur ein Teil davon leben kann.

Spirituelle Paartherapie mit Rückführungen

Spirituelle PaarTherapie klärt Missverständnisse

  • deckt unbewußte, nonverbale Kommunikation auf,
  • macht tieferliegende Bedürfnisse transparent,
  • macht Masken überflüssig,
  • macht ehrlicher miteinander,
  • nimmt Angst vor Ablehnung,
  • klärt Missverständnisse,
  • fördert Verständnis und Toleranz füreinander,
  • bringt Lebensfreude zurück.

Das Horoskop in der spirituellen PaarTherapie

ist ein wichtiger und objektiver Kompass in den Seelenlandschaften.
Die Astrologie zeigt uns, daß wir alle Verschiedenartigkeiten der Charaktere auf
zwölf unterschiedliche Urprinzipien reduzieren können, aus deren Kombination
sich dann unterschiedliche, individuelle Persönlichkeitsstrukturen ergeben.
Das ist so ähnlich wie bei den 110 chemischen Elementen, aus denen alle materiellen Stoffe
zusammengesetzt sind. Jeder Partner besteht also aus denselben zwölf
seelischen Bausteinen, nur nach unterschiedlichem Rezept zusammengefügt
.
Allein diese Erkenntnis kann Entspannung und Durchblick bringen.
TIP: Lassen Sie sich von unserer Astrologin Helga Fakhuri zunächst ein Partnerhoroskop
erstellen und besprechen Sie es mit ihr.

Eigenarten von Mann und Frau

Wieso haben manchmal die Frauen die Hosen an?

Machen wir ein Beispiel aus der Praxis: Im Horoskop gelten Feuer und Luft als Repräsentanten männlicher Eigenschaften, die da wären: beweglicher Intellekt, feurige Kraft und Leidenschaft, Aktivität, Zielgerichtetheit, der Jäger, usw. Wasser und Erde repräsentieren weibliche Eigenschaften wie gefühlsmäßige Beeindruckbarkeit, Passivität, Stabilität, die Sammlerin, usw. Ich höre schon den Aufschrei: Viele Frauen finden sich auch in den männlichen
Eigenschaften wieder und umgekehrt. Sie haben Recht: Jede Seele trägt männliche und weibliche Eigenschaften in sich. Im Laufe der Inkarnationen wird das Geschlecht wechseln, solange bis alle menschlichen Bereiche durchlaufen, erfahren und entwickelt sind.

Wenn nun ein Mann mit vielen weiblichen Eigenschaften, die im Hososkop sichtbar sind, mit einer Frau zusammenlebt, die viele männliche Eigenschaften innehat, dann ist klar, dass SIE die Hosen anhaben wird, muß und darf. Oft spielt sich der Mann dann aber als Macho auf, weil er glaubt (und SIE auch), dass er als Mann männnlich sein muß. Großes Mißverständnis, das zur Krise führt!

Was ist zu tun?

Sie rufen an und vereinbaren ein kostenloses Vorgespräch mit Gaby oder Mathias Wendel